Donnerstag

Danke, Andreas,

Dienstag

Online-Memory – iPhone-Stühle


Maik Schulte aus Aachen hat Norbert Molitors iPhone-Stühle in Netz gestellt. Als Memory.  Für Mac + Pc + fürs iPad. Neun Spielstufen – Ein bis drei Spieler. Sehr jugendfrei, nicht ganz einfach für Leute, die keine Geduld haben...

Montag

Es gibt sie noch, die ...


guten Filme. Und zwar immer dann, wenn Helge Schneider mitspielt. "00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse" ist der beste Film seit Monaten oder Jahren oder Jahrzenten, wird aber dooferweise im Cinemaxx und nicht im Cinema gezeigt, was einem Oftkinobesucher die gute Laune verderben kann. Die Handlung ist schnell erzählt: Es gibt keine. Oder fast keine. Jedenfalls keine, die ein Tatortgucker gewohnt ist. Sehr löblich, sehr sehenswert. Cinemaxx Wuppertal a.d. Wupper, Saal drei, Reihe vier, saukalt, etwa 13 Grad, mit Anna und Ute.

Sonntag

Deutschland häufigste Schwarzfahrer.
Platz eins: Dortmund

01 Dortmund
02 Frankfurt am Main
03 Karlsruhe
04 Rostock
05 Erfurt
06 Essen
07 Neuss
08 Mülheim an der Ruhr
09 Düsseldorf
10 Stuttgart
11 Hannover
12 Offenbach am Main
13 Köln
14 Magdeburg
15 Freiburg im Breisgau
16 Chemnitz
17 Dresden
18 Leipzig
19 Mannheim
20 Duisburg
21 Bremen
22 Halle an der Saale
23 Paderborn
24 Heidelberg
25 Mainz
26 Bielefeld
27 Bonn
28 Augsburg
29 Wuppertal
30 Kassel
31 Mönchengladbach
32 Oberhausen
33 Ludwigshafen
34 Koblenz
35 Darmstadt
36 Bochum
37 Leverkusen
38 Hamburg
39 Braunschweig
40 Krefeld

Freitag

Montag


Merkel-Raute in 42553 Neviges http://nevigeser.blogspot.de

Freitag

"Mein Leben ist eine giving-story. Ich ...

habe verstanden, dass man contemporary sein muss, das future-Denken haben muss. Meine Idee war, die hand-tailored-Geschichte mit neuen Technologien zu verbinden. Und für den Erfolg war mein coordinated concept entscheidend, die Idee, dass man viele Teile einer collection miteinander combinen kann. Aber die audience hat das alles von Anfang an auch supported. Der problembewusste Mensch von heute kann diese Sachen, diese refined Qualitäten mit spirit eben auch appreciaten. Allerdings geht unser voice auch auf bestimmte Zielgruppen. Wer Ladyisches will, searcht nicht bei Jil Sander. Man muß Sinn haben für das effortless, das magic meines Stils."
Jil Sander, Hamburg

Übermorgen hol ich Euer Geld ...

Da saß nun die arme Angela, und ihre Angst ward immer größer, dass sie endlich zu weinen anfing. Da ging auf einmal die Tür auf, und es trat ein kleines, böses Männlein herein und sprach: »Guten Abend, Jungfer Angela, warum weint sie so sehr?« »Ach,«, antwortete die Angela, »ich soll regieren und verstehe das nicht.« Da sprach das kleine, böse, gelbe Männlein: »Was gibst du mir, wenn ich mit dir spinne?« »Ein Buch aus der Bahnhofsbuchhandlung«, sagte das Mädchen. Das kleine, böse, gelbe Männlein nahm das Buch, setzte sich vor das Mädchen, und schnurr, schnurr, schnurr, dreimal gezogen, waren die Armen im Land noch ärmer und die Reichen noch reicher, und überall im Land wurden Suppenküchen gebaut, und die Menschen mussten ihr letztes Gold abgeben für die Reichen, die das Land verließen, weil sie die Armut nicht mehr ertragen konnten ... Da hüpfte Jungfer Angela und lachte vor Freude: »Heute will ich, morgen regier ich, übermorgen hol ich Euer Geld; ach, wie gut, dass niemand weiß ...

Montag

Mittwoch

Jep Gambardella (Toni Servillo) hat ...


einen Kleiderschrank mit guten Klamotten, einen Nachbarn, der sich, wie er, gut kleidet (und später verhaftet wird), eine Haushälterin, die immer nur in der Küche rumwuselt, ein Buch geschrieben (vor 40 Jahren), einen Job als Interviewjournalist, ein paar durchgeknallte, reiche Freunde, eine Terrasse mit Blick aufs Colosseum, einen guten Kameramann, einen guten Regisseur, der schon andere großartige Filme geliefert hat ("Cheyenne "), Haare auf der Brust (viele), schöne Schuhe (viele), helle Kniestrümpfe, viel Zeit, viel Geld, eine kleine Vorgesetzte, eine Freundin, die im Puff ihres Vaters strippt, eine Exfreundin, die ihn vor 30 Jahren verlassen hat, eine unwiderstehliche Art zu Rauchen (und einen Drink zu halten),viele Einstecktücher, schöne Möbel, keine Tiere, keine Kinder, kein Fernsehgerät, kein Facebookaccount, eine Haltung zur modernen Kunst und zur katholischen Kirche, kein Auto, keine Monatskarte, einen Kumpel mit Giraffe, schöne Brillen – und lebt in der schönsten Stadt der Welt. "La Grande Bellezza - die große Schönheit", der jetzt im schönsten Kino in Wuppertals schönsten Stadtteil gezeigt wird, ist ein besonderer Film. Cinema, Wuppertal Erbarmen, Reihe drei, mit Anna, Regina und Gerd.

Sonntag

Ulrich Meister: Brot, Öl auf Leinwand.

Dienstag

Für Dich ...


Olsn. Herzlichen Glückwunsch nach Wuppertal a.d. Wupper.

Montag

Berühmte Leute kleingepixelt


Man kann annehmen, dass sich diese Dame und mein Lieblingsmusikant persönlich nie kennen gelernt haben, und dass sie mit seiner Musik nix anfangen kann –  wie viele Musiker mit ihrer Politik. Aber nun stehen sie hier nebeneinader. Craig Robinson aus Berlin hat die beiden, und andere berühmte Leute, jedenfalls wunderbar kleingepixelt. Seine Minipops-Kollektion gibts hier.

Sonntag

To The Wonder in Wuppertal an der Wupper:
Cinema, Reihe neun, mit Gerd (14 Minuten).

Dienstag